16. März 2015 dielinke-strehla

Wir sind gegen TTIP

Das Bruttoinlandsprodukt BIP ist in den Jahren ständig gestiegen.
Warum geht dann seit Jahren die Schere zwischen arm und sehr reich auseinander?
Wieso sollte TTIP 800 Mio. Verbrauchern Wohlstand durch Wachstum bringen? (Sächsische Zeitung vom 19.2.2015, Seite 20)
Warum sollten Aktionäre auf den Extragewinn, der durch Einsparung von Zöllen schon hochgerechnet wird, verzichten?
Auch das Argument: „Der Verbraucher hat dann mehr Auswahl.“ ist in übersättigten Märkten Schwachsinn. Ökologischer Unfug.

Und diesen Unsinn schreibt die CDU Sachsen unter http://www.cdu.de/ttip/

ttip

Unser Bäcker in Strehla besucht schon einen Englischkurs, damit er seine restlichen Brötchen vom Vortag nun endlich in die USA verschiffen kann.

Organisieren wir lieber in Sachsen ein breites Bündnis und eine riesige Unterschriftensammlung als Ausdruck von Basisdemokratie, damit die Herren Tillich und Gabriel noch die Kurve bekommen

Trackback: http://www.dielinke-strehla.de/wir-sind-gegen-ttip/trackback/

Kategorie: Positionen

Kommentare: Keine Kommentare

Kommentare

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.